WEBCounter by GOWEB

Die registrierte Lesezeit für diesen Artikel 90177 - Stand 20.1.2014 - beträgt 5 824 010 Sekunden

 

 

Herzinfarkt :
'Der Strophanthin ( = Ouabain ) - Report'

Strophanthin gegen den Infarkt des Myokard

 

 

Die Stoffwechselentgleisung des Myokard als wahre Ursache für den Infarkt,
seit 120 Jahren erfolgreich bekämpft durch das Glykosid Strophanthin.


von
Dr. med. Berthold Kern
http://www.melhorn.de/Kern/index.htm

STUDIENKREIS FÜR INFARKTPROBLEME

 

 

 

Mit einem Nachwort von

Heilpraktiker
Wolf-Alexander Melhorn
dipl.rer.pol.

 

Lernt Gutes zu tun,
sorgt für Gerechtigkeit
Jesaja 1,17

keywords: Strophanthin, Glykosid,Infarkt,Myokard,Herzinfarkt,Strophanthin-Report,Herzmuskelschwäche, Herzbeschwerden, Herzstoffwechsel, Herzrythmusstörungen, Angina pectoris, Herzstiche, Schlafstörungen, Atemnot, Engbrüstigkeit, Übersäuerung, Digitalis,Betarezeptorenblocker, Myokardschäden, Übersäuerung,Anzeichen,Beschwerden,Infarktprophylaxe, Arterien, Arteriolen, Venen, Nitroglyzerin, ph, Cholesterin,Erkennung, Bypass, Bypassoperation, Strofantin, ph, Wert, Arteriosklerose, Natron, Natriumbicarbonat, Lipidsenker, Stenokardie, Infarktprophylaxe, Nekrose, Linksmyokardiologie, ACE, Hemmer, Blutgerinnung, Koronarismus, Berthold, Kern, Dr., Strophanthus

 

 

 

 

Es ist Ihr Privileg, sich informieren zu düfen

- aber auch Ihr Recht, dies nicht zu tun!

Bei Zweifeln fragen Sie dann weiterhin Ihren Arzt oder Apotheker!


 

 

Aktion: Staatsbürger gegen den Herzinfarkt - Die Mitschuld der Bundespolitik am Tod Tausender!
http://www.melhorn.de/Herzinfarkt/Herzinfarkt6.htm#60

Die Bundestagsabgeordneten könnten durch Wahrnehmen ihrer Aufsichtspflicht jährlich Hunderttausende vor dem Killer Nr. 1 - die Herz-/Kreislaufbeschwerden - schützen, aber sie überlassen es vorsätzlich der Bürokratie, das wichtigste aller Herzmittel- das Hormon Strophanthin - zum wirtschaftlichen Vorteil der Großpharmaindustrie aus dem Markt zu drängen.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Am 1.3.08 habe ich in Sachen Strophanthin nun als 'öffentliche Petition’ eingereicht:

"Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass
1. auf dem Arzneimittelmarkt die wettbewerbsfeindlichen Beschränkungen zugunsten der Pharmakonzerne zurückgenommen werden;
2. der Wirkstoff Strophanthin daher wieder aus der Verschreibungspflicht zu entlassen ist.
"

Begründung und vertiefte Ausführungen unter
http://www.melhorn.de./Petition/

 

Nach meiner Anrufung des EU-Parlaments in Brüssel
konnten Sie diese Petition im Internet mitzeichnen unter

http://itc3.napier.ac.uk/e-petition/bundestag/view_petition.asp?PetitionID=720

 

Zur Grundrechtswidrigkeit einer Beschränkung der öffentlichen Mitzeichnungsfrist

 


 

 

Wer hilft bei der weltweiten Internet-Verbreitung des Wissens über Strophanthin
durch ehrenamtliches Engagement bei der Übersetzung der Strophanthin-Artikel in seine Muttersprache

oder

- etwa treuhänderisch über seine Stiftung -
durch Finanzierung einerÜbersetzung ?

( I'm looking for somebody, who is willing to translate this article
into English or other languages for internet-publication on my domaine)

Hinweis von Heilpraktiker Melhorn. Der Originalarktikel wurde von mir bearbeitet und dabei viele zusätzliche Unterstreichungen und Hervorhebungen vorgenommen. Dahinter steckt meine Überzeugung aus vielen Gespräche mit meinen Patienten, dass so ein medizinischer Fachartikel, ohne eine solche Bearbeitung, dem medizinischen Laien nur schwer zugänglich ist; sicher würde von ihm manches überlesen oder in seiner Bedeutung nicht erkannt.
Mir aber ist gerade wichtig, die Artikel von Dr. Kern vor allem auch den medizinischen Laien als den eigentlich Betroffenen zugänglich zu machen - denn sie werden es sein, die in eigenem Interesse zukünftig für eine Verbreitung seines Wissens sorgen müssen.

 

Strophanthin ist das 'mächtigste', bekannte Herzmittel. Seit 120 Jahren ist es erfolgreich im Einsatz. Der 'Herzpapst' Prof. Dr. Eden bezeichnete es in den 1930-er Jahren als einen "Kunstfehler", schwer Herzkranken kein Strophanthin zu verabreichen, da dieses auf scheinbar wundersame Weise sicher und nebenwirkungsfrei hilft. Inzwischen weiß man jedoch, Strophanthin ein körpereigen in therapeutischer Dosis hergestelltes Hormon ist, vergleichbar dem bekannten Insulin! Hierzu : " Strophanthin ( Ouabain ) - das körpereigene Hormon gegen Herzinfarkt" - http://www.melhorn.de/Strophhormon

Aber der Wirkstoff Strophanthin ist zu billig, als dass damit große Gewinne zu erzielen wären und bereits zu gut erforscht, als dass auf Medikamente noch gewinnträchtige Schutzrechte erworben werden könnten oder damit medizinischer Ruhm zu erlangen wäre. Außerdem stellt sein therapeutischer Erfolg hartnäckige Irrlehren über Entstehung und Behandlung des Herzinfarktes bloß. Daher bekämpfen Großpharmaindustrie und medizinische Kapazitäten Strophanthin seit Jahrzehnten unerbittlich und haben es fast geschafft, dieses sensationelle Heilmittel vom Markt zu verdrängen. Denn es geht um Geschäft und Ruhm - nicht um die Kranken!

 

Es ist Vergänglichkeit,
die allem sich verbindet.

 

Der nachfolgende Fachartikel ist für medizinische Laien über weite Strecken manchmal vielleicht schwer verständlich. Diese Leserschaft verweise ich auf meinen Artikel "Irrlehren von Schlaganfall und Herzinfarkt .- http://www.melhorn.de/Herzinfarkt

 

Neuere Veröffentlichungen über Strophanthin und den Kampf, diesen Wirkstoff den Patienten zu erhalten, finden Sie unter http://www.strophanthin.de

 

 

Inhaltsverzeichnis

Teil I:

1. Zum Thema und Anlaß

 

Teil II: Zur Pharmakologie des Strophanthingebietes

2.1. Applikation und Galenik
2.2. Mittel der "mächtigsten" Wirksamkeit
2.3. Dosierungs-Höhe und Dosierungs-Wahl
2.4. Oral: Ungiftigkeit und therapeutische Breite
2.5. Intravenös: Giftigkeit und therapeutische Enge
2.6. Dosierungsrelation nach Fraenkel/Schettler
2.7. Resorption stets loo%. Begriff und Nachweisweismethodik
2.8. Zuverlässigste Wirkungskonstanz, Unzerstörbarkeit
2.9. Bio-Assimilation, Zwei-Substanzen-Erkenntnis
2.10. Übertritt des Strophanthins ins Myokard
2.11. Blut-Wirkspiegel
2.12. Halbwertzeiten der Blutspiegel

 

Teil III: Zur Myokardiologie des Strophanthingebietes

3.1. Die Inotropie
3.2. Die Chemotropie
3.2.1. Wort, Begriff und Sache: Euthesie - Dysthesie
3.2.2. Die klinische Nutzung (Antistenokardie)
3.2.3. Auch Infarktverhütung, Infarktverbesserung
3.2.4. Das Objektive des Subjektiven
3.2.5. Zur Edens-Publizistik
3.2.6. Negativ-Chemotropie der Digitalis mit Infarkt-Provokation
3.2.7. Strophanthin korrigiert Digitalisschäden
3.2.8. Digitalis-Infarkte nach Schettler
3.2.9. Theoriengeschichtliches zur Abklärung des Chemotropie-Wesens
3.2.9.1) Programmierung, Koronarismus-Ära, Kunstfehler kontra Kunstfehler, Peitschen- und Spartheorie
3.2.9.2) Zusammenbruch des Koronarismus. Koronar-Supersuffizienz mit Hyper-Oxämie, Chemismus-Insuffizienz des Myokards
3.2.10. Durch Chemotropie: 02-Utilisation verbessert oder verschlechtert. Drei Typen von 02-Mehrverbrauch
3.2.11. "Digitalomanie" als Epidemie iatrogener Kunstfehler

Ausblick: Paradigmenwechsel, Epistemologie und Fortschritt

Nachwort von Heilpraktiker W.-A. Melhorn dipl.rer.pol

 

Zum Inhaltsverzeichnis von ' Herzinfarkt : 'Der Strophanthin ( = Ouabain ) - Report' - http://www.melhorn.de/Strophanthin/index.htm
Zum Artikelverzeichnis www.herzinfarkt-news.de - http://www.herzinfarkt-news.de
Zum Gesamtverzeichnis aller Artikel
-http://www.melhorn.de/about/index3.htm

 

 

zu Teil I

 

 

Sehr geehrte Leser,
wenn Sie der Ansicht sind, der obige Artikel sollte anderen Lesern über die Suchmaschinen leichter zugänglich werden, so können auch Sie dazu beitragen, sofern Sie eine eigene Homepage ( HP ) haben.

Homepages werden im Internet heute in der Regel nur noch über Suchmaschinen gefunden, die ständig das Internet durchsuchen. Ein wichtiges Kriterium für solche Suchmaschinen ist, wie häufig eine HP im Internet verlinkt ist. Je häufiger ein link gesetzt wurde, desto 'höher' rangiert diese HP bei der Informationsausgabe in solchen Suchmaschinen und wird so von Interessierten leichter gefunden.Wenn Sie also eine HP haben und die Verbreitung dieses Artikels fördern wollen, so setzen Sie bitte am Ende Ihrer eigenen HP nur einfach nachfolgenden link :

Leseempfehlung: www.melhorn.de/Strophanthin und www.herzinfarkt-news.de und www.strophanthin.de